Klangschalen-Meditation

Warm bekleidet und mit einer Decke unter dem Arm geht es 140 Meter durch den Kaiser-Wilhelm-Stollen tief in den Berg hinein zu einem ganz besonderen Ort.
Die Bergleute nannten ihn die „Halle der Wale“.

 

Dort, wo vor Jahrmillionen Urkräfte wirkten, können Besucher in einer fantastischen Akustik und behütet vom Lärm der Welt den reinen Tönen der tibetischen Klangschalen lauschen, die weit in die Tiefen dieser Halle zu hören sind.

 

Bei 8,8° C und wohltuend feuchter Luft offenbart dieser Ort im Schein der Grubenlampen und Kerzen seine Mystik. Ein einzigartiges entspannendes Erlebnis an einem einzigartigen Ort unter der Erde.

 

Visuell angeleitet wird die Meditation von der Entspannungspädagogin Gabi Klagges.

Klangschalen-Meditation 2017.pdf
PDF-Dokument [185.5 KB]

Dauer der Veranstaltung inklusiv Ein- und Ausfahrt aus der Grube: ca. 2 h

 

Preis pro Person: 18,- €

 

Warme Decken, Liegen und Wärmflaschen werden vom Besucherbergwerk zur Verfügung gestellt, ebenso wird heißer Tee angeboten. Jeder Besucher erhält sein eigenes Geleucht und einen Helm. Warme Kleidung und stabiles Schuhwerk sind empfehlenswert, ebenso eine eigene zusätzliche Decke oder besser noch ein Schlafsack.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.

 

Der Treffpunkt ist jeweils zur angegebenen Zeit am Anmeldebüro an der Briloner Straße 48a in Bestwig-Nuttlar (gegenüber der ESSO-Tankstelle).

Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

 

Verbindliche Anmeldungen bitte unter:

 

01 77 - 68 44 769

01 51 - 70 83 83 71  

 

oder

Zum Verschenken haben wir auch Gutscheine im Angebot!

Vorschau

Hier finden Sie uns

Schieferbau Nuttlar UG 

Das Erlebnisbergwerk

 

 

Anfahrt:

 

Briloner Str. 48 a  

 

(gegenüber der ESSO-Tankstelle)

 

 

59909 Bestwig - Nuttlar

 

+ 49 177 - 68 44 769

 

schieferbau-nuttlar@t-online.de

 

Öffnungszeiten

ganzjährig geöffnet

 

Führungen nur nach Voranmeldung an Wochenenden, Feiertagen und nach Vereinbarung

Newsletter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schieferbau Nuttlar